Rüdiger, Wilhelm v.

Rechtsanwalt

* Blagoveščensk a. Amur 7. 1. 1874
† Hannover 2. 8. 1960

V.: Paul v. R., russ. Oberst; M.: Sophie, geb. Linnick, 1881; ⚭ Mitau 15. 8. 1899 Leonore Schiemann (T. v. → Julius S.). 1883-93 Gouv.-Gymn. in Mitau. 1893-97 stud. jur. in St. Petersburg, Cand. jur. - In Riga 1897-98 Gerichtsamtskand. am Bez.Gericht, 1898-1902 Rechtsanwaltsgehilfe u. 1902-39 vereid. Rechtsanwalt. Direktionsgl. u. Juriskonsult verschied. Unternehmen. Mitgründer u. Vorstandsgl. d. Ortsgruppe Riga u. 1912-14 Vizepräses d. Dr. Ver. in Livland. 1913-17 Stadtverordneter, 1917-18 Vizepräs. d. Dt. Kriegerhilfe, 1917-18 Glied d. Rig. Vertrauensrats. 1922-25 weltl. Glied d. Lettl. Oberkirchenrats. Stellv. Vorsitz. d. Kirchenvorstands d. Domkirche (-1933). 1921-32 Vizepräs. d. Lettl. Anwaltskammer. Mitgründer u. 1925-30 Vorsitz. d. Dr. Juristenver., 1925-28 Vorsitz. d. Aufsichtsrats d. Rig. Kreditbank, 1928-32 Vorsitz. d. Verwaltungsrats d. Rig. Internat. Bank. Mitgründer u. Ratsglied d. Kurl. Gemeinnütz. Verbandes. 1923-28 Präs. d. Zentrale dt.-balt. Arbeit u. 1929-35 Präs. d. Dt.-Balt. Volksgemeinschaft in Lettland. Präs. d. Dt. Akadem. Wirtschaftshilfe in Riga. Lebte 1940-45 in Posen, seit 1945 in Gern (Bayern) u. zuletzt in Hannover. 1951 Glied d. Ehrenrats d. Dt.-Balt. Landsmannschaft. 1952 Dr. jur. h. c. d. Univ. Münster.

Werke

Aus dem letzten Kapital deutsch-baltischer Geschichte in Lettland 1919-1945 (1: Gern b. Eggenfelden 1954, 2: HannoverWülfel 1955); Die „Deutsch-Baltische Volksgruppe“, Ausklang (Hannover-Wülfel 1957)

DBBL

Seite 655
Seite 655

Nachweise

GHA, B 2, 353; Alb. Cur., Nachtr.; Wachtsmuth; Balt. Rdsch. 3 (1952) Nr. 2, 1; H. Stegman, Erinn„ in: BH 12 (1966), 8-12; Nekr.: BB 13 (1960) Nr. 8/9, 5-7 (G. Bar. Manteuffel-Szoege u. W. Wachtsmuth), 12

Porträts

GHA; Wachtsmuth; Bildarchiv G. v. Krusenstjern; Jb. d. balt. Dtt. 1954, 80; BB 13 Nr. 8/9