Brasche, Gustav Wilhelm Siegmund

♂, Geistlicher, Sprachforscher

* Edsen (Kurl.) 1802-10-28
† Libau 1883-06-07

DBBL: S. 98

Leben

V.: Christian Wilhelm B., Pastor, Seit 1803 in Ober u. Nieder-Bartau; M,: Anna Margarethe, geb. Keith; ⚭ 1827 Albertine Willert, aus Goldingen, ✝ 1881. Häusl. Unterricht. 1820-22 stud. theol. in Dorpat. 1823-25 Hauslehrer in Alt-Rahden (Kurl.). 1825-26 Pastor-Adjkt. (b. V.) u. 1826-70 Pastor in Ober u. Niederbartau. Gründete 1838 e. Mäßigkeitsverein. (1847 gold. Prediger-Brustkreuz, 1872 Vladimir-O. 4. KI.). Um d. lett. Sprachforschung verdient

Werke

lett. Schriften, u. a. „Paleijas Jahnis"; Aufsätze über d. Entwicklung d. lett. Volkes u. d. lett. Literatur in d. BM; prakt.-theol. Abhh.; Hrsg. d. 2. T. d. Lett. Wörterbuches v. → Ulmann (dt.-lett., 1880)

Bibliographie

Kallmeyer/Otto; BM-Verz

Nachweise

Alb. Cur.; Kallmeyer/Otto, 277 f.; Hehn, Lett.-liter. Ges., 88 f.; SB Mitau 1912/13, 19 f. (H. Bielenstein); Nekr.: Rig. Ztg. 1883 Nr. 130