Doellen, Johann Heinrich Wilhelm

♂, Astronom

* Mitau 1820-04-13
† Dorpat 1897-02-04

DBBL: S. 171

Leben

V.: Karl D., aus Königswusterhausen b. Berlin, Schulvorsteher, Hofrat; M.: Alexandrine, geb. Witte-Schobert; ⚭ Pulkovo 10. 2. 1848 Charlotte Marie Wilhelmine (v.) Struve (T. v. → Wilhelm S.). 1837-40 stud. math., 1839-44 Gehilfe d. Dir. d. Sternwarte u. 1844 Cand. math. in Dorpat. 1844-47 außeretatmäß. u. 1847-58 etatmäß. Astronom u. Gehilfe d. Dir. u. 1858-90 ält. Astronom in Pulkovo. 1853 Mag. in St. Petersburg. 1856-68 auch Prof. an d. Militärakad. u. 1862-90 konsult. Astronom b. d. Mil.-Topograph. Abt. d. Generalstabs u. d. Hydrograph. Dep. d. Marine-Min., 1883 GehRat. 1871 korresp. Mitgl. d. Akad. d. Wiss. - Lebte seit 1890 in Dorpat. Erarbeitete e. wesentl. Umgestaltung d. transportablen Durchgangsinstruments u. d. Pistor'schen Kreises zum Repsold'-schen Kreise. Brachte e. Modifikation im Bau d. Chronometers behufs Ablesung d. Schwingungsamplitude

Bibliographie

Arnim, Int. Pers. Bibl

Nachweise

Alb. Acad.; Poggendorff I, 585; III 1, 267; IV 1, 338; Nekr.: Biegt. Jb. u. Dt. Nekr. 4 (1900), 53; Astronom. Nacht. 143; → Blumfeldt/Loone

Porträts

Istor. očerk dejatel'nosti korpusa voenn. topografov (S. Pet. 1872)