Körber, Johann Friedrich, seit 1793 v.

Arzt

* Reval 18. 2. 1765
† Mitau 19. 3. 1823

V.: → Peter Friedrich v. K.; M.: Margaretha Dorothea, geh. Riesemann; ⚭ I Reval 12. 4. 1789 Anna Henriette Brinck, † 1790; ⚭ II Fredrikshamn (Finnl.) 7. 2. 1790 Anna v. Steven. Gymn. in Reval. Med. Akad. in Berlin. Seit 1783 stud. med. u. 1787 Dr. med. in Göttingen. Reiste nach Frankreich. 1788 1. Div.-Arzt am russ. Feldhospital in Fredrikshamn, 1789 nach Riga versetzt, Hofrat, 1802 KollRat, 1806 livl. Medizinalinsp. - 1808 mit d. Einrichtung v. Quarantänen an d. Grenzen zwischen d. Kaukas. Gouv. u. d. Kosakengebieten am Don u. am Schwarzen Meer beauftragt. Seit 1809 kurl. Medizinalinsp. in Mitau. 1816 StRat (1821 Vladimir-O. 4. KI.). Ehrenmitgl. d. Naturforsch. Ges. in Moskau u. d. Pharmazeut. Ges. in St. Petersburg. Korresp. Mitgl. d. Med.-Chir. Akad. u. d. Liter. Komität d. Kaiserl. Philanthrop. Ges. in St. Petersburg. Mitgl. d. Kurl. Ges. f. Lit. u. Kunst.

Werke

Regesten v. Medizinalverordnungen. B.: R/N

DBBL

Seite 401
Seite 401

Nachweise

Seuberlich, Stammtaf. 2 (3), 81; BLÄ 3, 577; R/N; Brennsohn, Livl

Bibliographie

R/N