Gruenewaldt, Otto Moritz v.

Landwirt, Schriftsteller

* St. Petersburg 4. 12. 1860
† Hapsal 20. 6. 1936

V.: → Otto v. G.; M.: Beate, geb. Gfn. Stenbock; ⚭ Pastfer (Estl.) 21. 6. 1891 Helene Bsse. v. Maydell (T. v. → F. E. Eduard Bar. v. M.). 1876-81 Domschule in Reval. 1881-83 stud. oec. pol., 1883-86 stud. jur. in Dorpat, Cand. jur. - Frw. im Grodno. Garde-Husaren-Rgt. in Warschau. Landwirt in Audern (Livl.), 1891-1902 Arrendator v. Waetz (Estl.), 1902-08 Arrendator u. 1908-19 Bes. v. Haakhof (Estl.). Lebte 1922-26 auf e. Restparzelle v. Haakhof u. dann in Hapsal als Schriftsteller.

Werke

Übers. aus d. Russ.; Erinnerungen: Studentenzeit (1927), Kindheitsparadies und Domschule (1928)

DBBL

Seite 274
Seite 274

Nachweise

GH Estl. 2, 54; FamGesch., 42; Alb. Est.; Nekr.: Balt. Beob. 7 (1936), Nr. 7

Porträts

Erinnerungen