Aderkas, Emanuel Hugo Eugen Ottokar v.

Geheimrat

* Peude (Ösel) 5. 7. 1859
† Arensburg 7. 3. 1921

V.: Ottokar v. A.; M.: Antoinette, geb. v. Wrangell; ⚭ St. Petersburg 5. 5. 1896 Maria v. Peretz. Gymn. in Arensburg. 1877 stud. jur. in Dorpat. 1878-81 stud. jur. in St. Petersburg, Cand. jur. - 1881 im Justizdienst, 1882 zur Eignen Kanzlei S. M. d. Kaisers f. d. Anstalten d. Kaiserin Maria versetzt. Erst Sekr. d. Zentralfürsorge f. Kriegerfamilien, seit 1888 Geschäftsführer d. Kuratoriums d. Blindenfürsorge. Vertreter Rußlands auf d. Blindenkongreß in Köln (1885), auf andern philantrop. u. pädagog. Kongressen u. d. Weltausstellung in Chicago (1893). 1895-1912 Leiter d. Kanzlei d. Zentralverwaltung d. Kais. Kinderasyle. 1898 WStRat, 1910 GehRat. 1896-1903 weltl. Mitgl. d. Ev.-Luth. Konsistoriums in St. Petersburg: 1908-20 Bes. v. Peude u. Koik (Ösel). 1920 Lehrer am Dt. u. Estn. Gymn. in Arensburg.

Werke

dt., russ. u. franz. Abhh. zur Blindenfürsorge

DBBL

Seite 3
Seite 3

Nachweise

GH Ösel, 28; Alb. Est.; Vengerov 1, 915; Spisok gr. čin. 1903 II, 1288; 1915 I, 457; Blosfeld, Schulwesen