Eckardt, Hans Felix v.

♂, Soziologe

* Riga 1890-12-22
† Heidelberg 1957-12-24

DBBL: S. 180

Leben

V.: Johannes v. E. (Br. v. → Julius v. E.), Oberlehrer u. Publizist; M.: Hedwig, geb. Karum; ⚭ I Gertrud bannheißer, ⚮ (⚭ II Prof. Lederer, New York); ⚭ II 13. 6. 1931 Marianne Jaffe (T. v. Prof. Edgar J.). Stud. in Moskau, Berlin u. Heidelberg. Dr. phil. - 1920-26 Referent f. Osteuropa am Weltwirtschaftsarchiv in Hamburg, Red. d. „Wirtschaftsdienst" u. 1925 auch Privat doz. an d. Univ. - 1926-33 a. o. Prof. f. Soziologie u. Dir. d. Inst. f. Publizistik in Heidelberg. 1933-46 aus polit. Grün den a. D. - Seit 1946 wieder a. o. Prof. f. Soziologie in Heidelberg. Seit 1949 Leiter d. Arbeitsgruppe Publizistik d. Europ. Akad

Werke

zahlr. Abhh.; Rußland, eine Monographie (1930); Freiheit und Würde des Menschen (1946); Iwan der Schreckliche (21947); Politisches Lesebuch (1948); Die Macht der Frau (1949)

Bibliographie

Kürschner, Gel.-Kal. 1950; Wer ist wer? 1955

Nachweise

Kürschner, Lit.-Kal. 1928; Kürschner, Gel.-Kal. 1950; Balt. Rdsch. 1 (1950) Nr. 11, 8 (E. Thomson); Nekr.: BB 11 (1958) Nr. 2, 12 (E. Thomson); Frankf. Allg. Ztg. v. 30. 12. 1957; Stuttg. Nacht. v. 29. 12. 1957