Schultz, Georg Julius (v.), Ps.: Dr. Bertram

Arzt, Schriftsteller

* Reval 22. 9. 1808
† Wien 16. 5. 1875

V.: Christian S., Oberpastor an d. Domkirche, † 1809; M.: Caroline, geb. Asverus; W St. Petersburg 24. 5. 1845 Theodora v. Unzer. 1823-26 Domschule in Reval. 1826-33 stud. med., 1834-36 Prosektor am Anatomikum u. 1836 Dr. med. in Dorpat. 1836-39 Hausarzt b. Gen. Uvarov auf d. Gut Cholm (Gouv. Smolensk). Bereiste 1840-42 Deutschland u. Österreich, ärztl. Reisebegleiter in Italien. In St. Petersburg 1842-48 Konservator an d. Akad. d. Wiss., seit 1843 auch Arzt b. d. Mineralwasseranst., 1845-57 Prosektor am Anatom. Inst. d. Med.-Chir. Akad. u. seit 1854 Ordinator am 2. Militärhospital. 1856-60 meist auf Reisen. 1860 Gründer u. Red. e. liter. Wochenblatts in St. Petersburg. 1862-64 freiprakt. Arzt u. Inh. e. kl. Augenklinik in Friedenthal b. Torma (Livl.). Dann in St. Petersburg zeitw. Sekt. im Min. d. Kais. Hofes, später Zensor. Seit 1867 in Estland. Schriftsteller, Humorist, auch Zeichner.

Werke

zahlt. medizin., volkskundl. u. a. Abhh. u. Essays; Baltische Skizzen (1852, `1904); Wagien, Baltische Studien und Erinnerungen (1868); Neue baltische Skizzen (1872); estn. didakt. Gedichte

DBBL

Seite 705
Seite 705

Nachweise

DGB 79, 460 f.; Adelheim, Rev. Ahnentaf., 256; Alb. Est.; ADB 32, 715 f. (F. Brümmer); Brennsohn, Livl.; Behrsing, 96; EBL (M. J. Eisen); 2Kosch 3, 2619; E. v. Schultz-Adaiewsky, Dr. G. J. v. S.-B., in: BM 43 (1896), Beil., 167-96, 223-34; P. Falck, Der balt. Humorist Dr. S.-B., in: BM 65 (1908), 313-30; M. Lipp, Die Bedeutung d. Dr. B.-S. f. d. estn. Volk, in: SB GEG Dorpat 1908, XXVIII-XXX; W. Schlüter, Zur Erinnerung an Dr. G. S.-B., in: SB GEG 1908, 55-73; J. Werner, Briefe eines balt. Idealisten an seine Mutter 1833-1875 (Leipzig 1934); → Blumfeldt/Loone; f. Ella v. S.-A.: 11 u. 12 Riemann; O. A. Webermann, E. v. S.-A., in: BH 1, H. 1 (1954), 18-23

A.:

11 u. 12 Riemann; O. A. Webermann, E. v. S.-A., in: BH 1, H. 1 (1954), 18-23

Porträts

Balt. Skizzen; Werner