Bauer, Oswald Adolph Friedrich Theodor

♂, Metallforscher

* Goldingen 1876-01-31
† Berlin 1936-08-02

DBBL: S. 32

Genealogie

V.: → Theodor B.; M.: Marie, geb. Melville; ledig.

Leben

1898-1901 stud. an d. Bergakad. in Freiberg (Sa.), Dipl.-Eisenhütten-Ing. - 1902-03 Assist, an d. Bergakad. in Berlin u. b. Materialprüfungsamt in Berlin-Dahlem. Seit 1905 Privatdoz. an d. TH in Charlottenburg, 1908 Prof. Seit 1918 Abt.-Leiter, 1924-27 Hauptabt.-Leiter, seit 1927 Dir. u. 1934 stellv. Präs. d. Staatl. Materialprüfungsamts. 1922 Dr.Ing. E. h. d. TH Aachen. 1923 o. Prof. f. Eisenhüttenkunde an d. TH Breslau. Seit 1924 auch stellv. Dir. d. Kaiser-Wilhelm-Inst. f. Metallforschung in Berlin-Dahlem. Seit 1929 Vorsitz. d. Dt. Ges. f. Metallkunde. Anerkannter Fachmann f. Metallkunde, bes. Konstitutionsforschung u. Korrosionserscheinungen. Mitgl. d. Balt. Vertrauensrats

Werke

zahlt. Abhh. in metalikundi. Fachzss.; Probenahme u. Analyse von Eisen u. Stahl (m. E. Deiß, 1922); Metallographie (GoschenSamml. Nr. 432 f., 1926); Die Verdiromung unter bes. Berücksichtigung ihrer Anwendung im Automobilbau (1934); Mithrsg.: Die Korrosion metallischer Werkstoffe (1936)

Bibliographie

Arnim, Int. Pers. Bibl

Nachweise

NDB 1, 644 f. (H. Racine); Poggendorif VII 1, 144; VII a 1, 100

Porträts

Reichshdb. d. Dt. Ges. 1 (Berlin 1930), 72