Smolian, Artur (1856-1911)

0000000108855589 [isni.org, viaf.org], ♂, Komponist, Musiker, Musikschriftsteller

Genealogie

V.: Leopold S.

M.: Alexandrine, geb. Klemtz

* 1856-12-03 Riga
+ 1911-11-05 Leipzig

OO I Franziska..., †;
OO II Mathilde Herrnmarck, aus Riga;

Haupteintrag

Kgl. Musikschule in München (b. Rheinberger, Wüllner u. K. Bärmann). 1879-82 Theaterkapellmeister in Berlin (b. Kroll), Basel u. Stettin. Dann Lehrer u. Kritiker in Leipzig, zugl. Leiter d. Leipz. Männergesangver.; 1884-90 in Wiesbaden, 1889 Assist. b. d. Bayreuther Festspielen. 1890-98 Lehrer f. Klavier, 1893-97 auch f. Sologesang, Oper, Ensemble, Partiturspiel u. zeitw. f. Musikgesch. am Grhzgl. Konservatorium in Karlsruhe u. Musikreferent d. Karlsr. Ztg. - Seit 1901 in Leipzig, Musikreferent b. d. Leipz. Ztg. u. b. Musikal. Wochenblatt, Red. d. Musikführers u. Opernführers (H. Seemann Nf.) u. d. Neuen Musikalischen Presse (-1903), Mitarb. b. Brockhaus' Konv.-Lex.; 1904 Prof

Werke

Kompositionen; einstimm. u. mehrstimm. Gesänge; zahlt. musikwiss. Analysen u. Abhh.; Vom Schwinden der Gesangskunst (1903); „Stella del monte“ - nach Berlioz-Memoiren (1904); Hrsg.: kleine Berlioz-Partituren (1900)

Bibliographie

Kürschner, Lit.-Kal. 1911

Porträts

Leipz. Illustr. Ztg.; 111. Beil. d. Rig. Rdsch. 1911, 84

Nachweise

DBBL: S. 738

Mitt. v. Herrn H. Moser v. Filseck, Ellwangen; Mitt. d. Bad. Hochschule f. Musik, Karlsruhe v. 20. 12. 1967; 11Riemann; Rudolph, 232; Nekr.: Biogr. Jb. u. Dt. Nekr. 16, Totenliste, 73; Leipz. Illustr. Ztg. 137 (1911), 909 (W. Niemann); Rig. Rdsch. 1911 Nr. 245; f. E. S.: Birkenruher-Alb.; Nekr.: Balt. Rdsch. 1 (1950) Nr. 7, 8 (W. Loginow); f. K. S.: Alb. Fr. Balt

Datenbank

  1. GND: 117437581
  2. BBLD-Suche im Feld 'Haupteintrag': 0000000108855589