Transehe-Roseneck, Alexander Georg Astaf v.

♂, Genealoge, Rechtshistoriker

* Roseneck (Livl.) 1865-02-06
† Freudenholm (Holst.) 1946-07-02

DBBL: S. 809

Leben

V.: Georg v. T., a. Roseneck u. Schl. Helmet (Livl.), russ. Garde-Lt., Kreisdeput.; M.: Wilhelmine, geb. v. Löwis of Menar a. d. H. Ohlenhof (Livl.); ⚭ Seßwegen (Livl.) Leonie Freiin v. Campenhausen a. d. H. Wesselshof (Livl.). 1872-78 Privatschule in Adjamünde (Livl.). 1879-84 Landesgymn. in Fellin. 1885 Frw. im 9. Drag.Rgt. - 1885 u. 1887-90 stud. rer. pol. in Straßburg (b. G. F. Knapp u. L. Brentano), Dr. rer. pol., 1886 stud. in München. Bes. v. Schl. Helmet (1877-92) u. Selsau u. Kronenhof (Livl., 1905-20). Notar d. Livl. Ritterschaft. Ass. d. Livl. Konsistoriums, trat 1909 vergeblich f. e. Trennung d. dt. u. estn. bzw. lett. Pfarrgemeinden ein. 1918 Vertreter d. Livl. Ritterschaft in Berlin. Lebte 1919-45 in Bad Doberan (Meckl.), 1945 in Lehmkuhlen u. 1945-46 in Trenthorst (Kr. Plön, Holst.). Sehr verdient um d. balt. rechtsgesch. u. genealog. Forschung. Bearb. d. Livl. Genealog. Handbuchs. 1910 korresp. Mitgl. d. Kurl. Ges. f. Lit. u. Kunst

Werke

zahlr. Abhh.; Zur Geschichte des Lehnswesens in Livland, in: Mitt. Riga 18 (1903); (anonym) Die Lettische Revolution (2 Bde., 1906-07, 21908); Die ritterlichen Livlandfahrer des 13. Jh. (Würzburg 1960; Bespr. v. A. Bauer, in: VSWG 48, 1961, 391)

Bibliographie

Tobien, Ritterschaft 2, 374; BM-Verz.; Jb. GHS

Nachweise

GH Livl. 2,715; GHA, B 3,481; Mitt. v. Herrn G. v. Transehe-Roseneck, MünchenSolln; EBL (L. Arbusow); Tobien, Rittersch. 1, 220; 2, 321-24