Postels, Alexander Johann Gustav

Naturforscher

* Helmet (Livl.) 24. 8. 1801
† Wiborg 28. 6. 1871, ⚰ St. Petersburg

V.: Gottfried Ludwig Phil. P., aus Stettin, Pastor; M.: Antoinette Auguste, geb. Mylius; ⚭? In St. Petersburg 1816 Pädagog. Hauptinst., 1819-23 stud. phys. et math. an d. Univ., Cand. - Seit 1823 im Staatsdienst, 1824 Gehilfe d. Univ.Insp., nahm 1826-29 an d. Weltumseglung → F. B. Lütkes teil. 1831-35 Adjkt.Prof. d. Mineralogie d. Univ. St. Petersburg. 1831-37 Kustos d. Mineralog. Kabinetts d. Akad. d. Wiss., 1833 Adjkt. d. Pädagog. Hauptinst., 1835-37 Insp. d. Privatschulen in St. Petersburg, 1836-47 Lehrer d. Naturgesch. u. 1838-45 Mitgl. d. Konseils d. Kais. Rechtsschule. 1838 a. o. u. 1839 u. Prof. am Pädagog. Hauptinst.; 1847-56 Dir. d. 2. Gymn., 1856 Mitgl. d. Hauptschulverwaltung u. 1863 i. Nachfolgers, d. Konseils d. Min. d. Volksaufklärung. 1862 GehRat. 1866 Ehrenmitgl. d. Akad. d. Wiss.

Werke

mit F. Ruprecht Beschreibung d. Algenfunde d. Lütke-Expedition (Demidov-Prämie); Lehrbücher d. Naturgesch

Kinder

Amburger, Behörden

DBBL

Seite 599
Seite 599

Nachweise

RBS; Pet. nekr.; f. d. S.: Amburger, Behörden