Bunge, Alexander v.

Arzt, Forschungsreisender

* Dorpat 28. 10. 1851
† Reval 19. 1. 1930

V.: → Alexander v. B.; M.: Elisabeth, geb. v. Pistohlkors a. d. H. Kurrista (Livl.); ⚭ St. Petersburg 18. 11. 1907 Flora, geb. Young, verw. Michalowsky. Blumbergsche Elementarschule, 1862-70 Gymn., 1870-78 stud. med., 1878-80 Verwalter d. neueingericht. Irrenasyls u. 1880 Dr. med. in Dorpat. 1881 jüng. Ordinator am Marien-Magdalenen-Hosp. in St. Petersburg. 1882-85 Arzt e. Expedition in d. Polarmeer u. d. Lena-Mündung. 1885-86 Chef d. Expedition d. Akad. d. Wiss. nach d. Neusibir. Inseln. 1888-91 Weltreise als Arzt d. 6. Flottenequipage (1889 gold. Gf.-Lütke-Medaille d. Russ. Geogr. Ges.). Winter 1892/93 an d. Zoolog. Station in Neapel abkommandiert. 1893-94 Arzt u. Mitgl. d. Enisej-Expedition. 1894 ält. Arzt auf d. Panzerkreuzer Rjurik. 1895-98 auf e. 2. Weltreise, legte reiche zoolog. Sammlungen an. 1899-1901 e. d. Leiter d. Gradmessungs-Expedition auf Spitzbergen. Dann als Marinearzt auf e. 3. Weltreise. Im Russ.-Japan. Kriege Flaggarzt d. russ. Stillen-Ozeans-Geschwaders u. Chefarzt d. russ. Marine-Hospitäler in Port-Arthur. 1905 auf e. 2. Enisej-Expedition. 1905 Oberarzt d. Balt. Flotte. 1906-14 Flaggarzt d. Balt. Geschwaders. 1914-18 Verwalter v. 2 privat. Kriegslazaretten in St. Petersburg. Seit 1918 Landwirt in Mötliku. Ehrenmitgl. d. Estl. Liter. Ges.

Werke

geograph., klimatolog., botan. u. mediz. Abhh

DBBL

Seite 131
Seite 131

Nachweise

Alb. Liv.; Brennsohn, Estl.; Poggendorif IV 1, 205; VI 1, 369; Engelhardt; Brokgauzl Efron 8; Striimpell, Erinn.; Nekr.: Jb. d. balt. Dt. 1931, 126

Bibliographie

Poggendorff; BM-Verz

Porträts

In. Beil. d. Rig. Rdsch. 1905, 86