Kleinenberg, Nikolai Jakob

Zoologe

* Libau 11. 3. 1842
† Neapel 5. 11. 1897

V.: Friedrich K. (S. e. Br. v. → F. K. K.), Stadtsekr.; M.: Charlotte Antonie, geb. Laurentz-Mester; ledig. 1853-60 Höh. Kreisschule in Libau. 1861-66 stud. phys. et med. in Dorpat (Anregungen durch Schleiden u. → C. Schmidt). 1868-71 stud. zool. (embryolog.) in Jena mit A. Dohrn b. E. Haeckel, 1869-70 dessen Assist. - 1872-75 e. d. engsten Mitarbeiter v. A. Dohrn, d. Gründer d. Station in Neapel. 1875-78 wiss. Studien u. Übersetzungen auf Ischia. 1878-95 Prof. d. Zool. u. vergl. Anatomie an d. Univ. Messina, 1895-97 desgl. an d. Univ. Palermo.

DBBL

Seite 384
Seite 384

Nachweise

Alb. Cur.; Th. Heuß, Anton Dohrn in Neapel (1940), 126-29; G. Uschmann, Gesch. d. Zool. (Jena 1959), 70 f.; Nekr.: Anat. Anz. 14 (1897), 267-71 (P. Mayer); BM 48 (1899), 238-47 (A. Borzi, übersetzt aus d. Ital., mit Vorbemerkung v. O. Kleinenberg)

Bibliographie

→ Nekr

Porträts

v. H. v. Marées im Gruppenbild auf d. Ostwand c. Freskensaals d. Zool. Stat., Neapel; Porträt-Studie v. dems., früher im Fam.-Bes