Badendieck, Alexander Andreas, Ps. Alexander Andreas

Schriftsteller

* Riga 3. 11. 1836
† Vitebsk 30. 11. 1898 (auf d. Grabstein; Brümmer: 1902)

V.: Johann Ernst B., Landwirt, später Zoll-Aufseher; M.: Ernestine, geb. Treu; ledig. Russ. Kreisschule in Riga. 1855-56 Lehrerseminar in Dorpat. Pädagog. Haupt-Inst. in St. Petersburg. 1858 Lehrer d. russ. Sprache an d. Ergänzungsklassen d. Kreisschule in Dorpat. 1873 Oberlehrer d. dt. Sprache am Gymn. in Vitebsk. Schriftsteller.

Werke:

Grammatik d. dt. Sprache (1888); russ. Lehrbücher; Erzählungen aus d. Gesch. Rigas: St. Jürgen, Munkenbeck u. Bauernhandel (zuerst im Rig. Tgbl. veröffentlicht); Botscharow, der Großkaufmann (hrsg. v. D. u. P. v. Reyher, Berlin 1911)

Nachweise:

P. Reyher, A. A., ein Sohn Livlands, in: BM 73 (1912), 113; Brümmer 1, 105; Lange, Seminar, 92

Bibliographie:

Brümmer