Bremen, Carl Siegfried Benjamin v.

♂, Schriftsteller

* Wosel (Estl.) 1905-04-25
⚔ Fischerhalbinsel (Nordfinnl.) 1941-07-18

DBBL: S. 99

Genealogie

V.: Konstantin v. B., a. Tuddo, dann a. Massau, Wosel u. Moisaküll (Estl.); M.: Ina, geb. v. Sivers; ⚭ Frankfurt/M. 1928-11-01 Gertrud (Gerda) v. Hirschheydt.

Leben

Häusl. Unterricht. Domschule in Reval. Gymn. in Goslar. Schriftsteller, auch politisch tätig. 1923 in München. Seit 1933 Bes. e. alten Seefahrerhauses in Wüstrow b. Rostock. Im 2. Weltkrieg dt. Lt

Werke

Romane: Die Schifferwiege (1933); Die Kinder am Meer (1933); Der deutsche Berg im Osten (1938); Das Haus im Bau; Geschichten aus dem nordischen Krieg, vom Heldenkampf gegen Moskau unter Carls XII. Fahnen (hrsg. v. T. Jakobs, 1942); "Liebes Füchslein...", C. v. B. schreibt an seine Kinder (hrsg. v. G. v. B., 1943)

Nachweise

GH Estl. 1, 11; GHA, A 3, 123, Kosch 1, 1024; Mitt. v. Rechtsanwalt u. Notar a. D. S. v. Bremen; Nekr. 1941: Dt. Post a. d. Osten 13 Nr. 9, 25; Wartheland 1 Nr. 8, 21-22 (C. E. Koehne); Westmark 8 (K. Kölsch); Monatshefte Mecklenburg 17 (E. Klerch)