Oldekop, Christian August Wilhelm

♂, Journalist, Pädagoge

* Riga 1787-09-01
† St. Petersburg 1845-02-10

DBBL: S. 561

Leben

V.: Johann Heinrich O., Notarius publicus u. Translateur; M.: Johanna Elisabeth, geb. Ignatius; ⚭ Archangelsk 1812 Katharina Seifert. Domschule in Riga -1802. 1803 in d. Müllerschen Buchhandlung u. 1804-05 im Gouv.-Gymn. ebd. - 3 Jahre stud. med., rer. nat. u. philol. an d. Univ. Moskau. 1811-15 Lehrer d. Dt. Kirchenschule in Archangel'sk. Seit 1815 in St. Petersburg Leiter e. Bildungsanst. (-1822). Zensur-Beamter d. Kanzlei d. Polizeimin. u. d. Innenmin., 1826 Sekt. f. d. ausländ. Zensur. 1828-40 Zensor f. dramat. Erzeugnisse b. d. III. Abt. - Hrsg. d. St. Petersb. Zs. (1822-25) u. d. Russ. Merkur (1831-32). 1838-45 Red. d. Dt. St. Petersb. Akadem. Ztg. - KollRat

Werke

Russ.-Dt. u. Dt.-Russ. Wörterbuch (St. Petersburg 1824-34), Sprachlehrbücher (mehrere Aufl. -1856) u. franz.-russ. Lexika (1830, 1844); Übersetz. aus d. Russ. ins Dt

Bibliographie

R/N u. Nachtr

Nachweise

FamGesch.; R/N u. Nachtr.; RBS; V. Eichhorn, Gesch. d. St. Petersb. Ztg. (1902), 177 ff.; Per. Nekr