Anrep-Elmpt, Reinhold (Rénaud) Johann Philipp Gf. v.

Forschungsreisender

* Kursk (Rußl.) 30. 1. 1834
† Main-Ling-Gyll (Siam) 26. 8. 1888

V.: →Joseph Gf. v. A.-E.; M.: Cecilie, geb. Gfn. v. Elmpt; ⚭ I 6. 8. 1858 Leontine (v.) Tenner, ⚮ 1862; ⚭ II Thomel (Ösel) 14. 10. 1866 Helene Freiin v. Stackelberg. Zuerst in Riga erzogen, dann im Pagenkorps in St. Petersburg, Kammerpage. 1854 Kornett im Chevalier-Garde-Rgt., 1854-55 im Krimkriege, 1858 als Rittm. verabschiedet. 1858-70 Landwirt auf s. Gut Kerstenshof (Livl.). Dann Forschungsreisender. 1878-81 u. 1882 in Australien, später in Ostindien, China, Japan, Kalifornien, Zentral- u. Südamerika, Kambodscha u. Siam.

Werke

Von der Spitze des Großglockners auf die sieben Sandhügel am See Francisco (Riga 1882); Australien, Eine Reise durch den ganzen Welttheil (3 Bde., Leipzig 1886); Reise um die Welt, Beschreibung von Land und Meer, nebst Sitten und Kulturschilderungen mit besonderer Berücksichtigung der Tropennatur (Leipzig 1887)

DBBL

Seite 15
Seite 15

Nachweise

GH Livl. 1, 9; GHA, B 6, 24; Frejman, Paži; H. Obst, R. Gf. A-E's letzte Reise, Nach Briefen u. hinterlassenen Papieren mit geteilt, in: Das Ausland, 1891, Nr. 22-25, 29, 48 f.; Nekr.: → Blumfeldt/Loone