Weyrauch (Weirauch), August Heinrich v., Ps.: Heinrich von der Myrrhen

♂, Dichter, Komponist

* Riga 1788-04-30
† Dresden 1865-03-08

DBBL: S. 862

Genealogie

V.: Friedrich Wilhelm v. W., livl. Gouv.-Postmeister; M.: Sophie Albertina, geb. Osterlein; ⚭ Dorpat 1813-01-30 Marie v. Stackelberg.

Leben

Schule in Riga. Privaterziehungsanst. in St. Petersburg. In Riga Buchhalter b. Gouv.-Postkontor, Koll.-Sekr. - 1811-13 stud. jur. u. 1820-21 Lektor d. dt. Sprache an d. Univ. Dorpat, krankheitshalber verabschiedet. Lebte seit 1827 in Dresden, beschäftigte sich mit theol. Studien. Zeitw. geisteskrank, † in geistiger Umnachtung. Schriftsteller, Dichter u. sehr beliebter Liederkomponist

Werke

Lieder; Gedichte; Aphorismen; Aufsätze; Übersetz. aus d. Franz.; Hrsg.: Iris, ein Wochenblatt für Damen (1808)

Bibliographie

Levickij; R/N u. Nachtr

Nachweise

GH Estl. 1, 338; Dorp. Matr.; Alb. Acad.; R/N u. Nachtr.; Levickij 2, 620 (J. Lautenbach); Goedeke 7 u. 15; Grotthuß; Rudolph, 262 f.; 11Riemann; P. Falck, Der Komponist und Dichter A. K. v. W., in: BM 36 (1889), 553 ff.; ders., Der Stammbaum des Dichters u. Komponisten A. H. v. W., in: Rig. Stadtbl. 1896 Nr. 13

Porträts

Kupferstich