Mündel, Margarethe

♀, Pädagogin, Sozialarbeiterin

* Thüringshof b. Riga 11./ 1884-06-23
† Düsseldorf-Kaiserswerth 1965-04-28

DBBL: S. 537

Genealogie

V.: Carl M. (S. v. → Job. Wilh. M.), Fabrikbes.; M.: Luise, geb. Neumann; ledig.

Leben

In Riga 1905-18 u. 1924-39 Lehrerin. Vorstandsgl. d. Ortsgruppe Riga u. Vorsitz. d. Zentral-Hilfskasse d. Dt.-balt. Lehrerverbandes. Ehrenamtl. soziale Arbeit: seit 1912 in leit. Stellungen im Dr. Frauenbund (Jugendpflege, Säuglings- u. Kleinkinderfürsorge, Kindergärten, Kinderhorte, Kinderheime, Mädcheninternat, Berufsberatung, Nähkreis, Müttererholung), im Dr. Ev. Notstandskomitee (Einrichtung u. Leitung v. Kriegs-, Notstands- u. Volksküchen, Ferienheim-Sektion, 1920-39), in d. Fürsorgezentrale (seit 1921) u. d. Ämtern f. Volkspflege, Jugendberatung u. Landbevölkerung d. Dt.-balt. Volksgemeinschaft in Lettland, Mitgl. d. Hauptvorstands, 1933-38 Leiterin d. Landfrauenausschusses. 1939-45 im Warthegau. Nach 1945 Mitarb. im Dt.-Balt. Hilfskomitee u. b. Aufbau d. Nachbarschaften u. d. Frauenkreises d. Dt.-Balt. Landsmannschaft in Düsseldorf

Nachweise

Mitt. v. Dr. G. Mündel, Wiesbaden; Wachtsmuth; Schönfeldt, 129; Nekr.: BB 18 (1965) Nr. 6/7, 13 (Hans Kraus)

Porträts

Nekr