Krusenstjern, Gottfried Nikolai v.

♂, Arzt, Kommunalpolitiker

* Haggud (Estl.) 1868-08-22
† (ermordet) Hapsal 1917-03-04

DBBL: S. 422

Leben

V.: Georg v. K. (Br. v. J. Friedr. M. v. K.), a. Haggud; M.: Elisabeth, geb. v. Middendorff a. d. H. Pennijöggi (Estl.); ⚭ I Reval 19. 4. 1898 Ulrike v. Ramm a. d. H. Wallküll (Estl.); ⚭ II Reval 15. 9. 1909 Katharine (Kitty) Pim, aus England. Domschule u. 1888-89 Gouv.-Gymn. in Reval. 1890-97 sind. ined., Arzt-Ex. u. Assist. an d. Poliklinik in Dorpat. In Hapsal freiprakt. Arzt, 1898-1908 Inh. u. Leiter e. chirurg. Privat-Klinik u. seit 1908 Mitbes. u. Leiter d. „Neuen Schlamm- und Wasserheilanstalt Arronet u. Krusenstjern“. 1902-17 Stadthaupt. Bekleidete zahlt. Ehrenämter. Entwickelte Hapsal zu e. weitbekannten, modernen Schlammbadekurort. V. Matrosen während e. Amtshandlung aus d. Stadthaus herausgeholt u. auf offener Straße ermordet

Nachweise

GH Estl. 2,102; GHA, B 1, 229; FamGesch., 26; Hradetzky; Alb. Est.; Brennsohn, Estl.; estn. Ztg. „Vaba maa“ 1932 Nr. 87