Krusenstjern, Otto Friedrich Benedikt v.

Industrieller

* Haggud (Estl.) 13. 6. 1870
† Reval 23. 7. 1923

V.: Georg v. K. (Br. v. → J. Friedrich M. v. K.), a. Haggud; M.: Elisabeth, geb. v. Middendorff a. d. H. Pennijöggi (Estl.); ⚭ Wallküll (Estl.) 23. 5. 1898 Mary v. Ramm. Domschule u. Petri-Realschule in Reval. 1890-96 stud. chem. am Polytechnikum in Riga, Ing.-Chemiker. 1896-1918 in St. Petersburg an d. Franz.-Belg. Kupferwerken, vorm. Rosenkranz, 1896-97 Chemiker im Labor., 1897-99 Chef d. elektrolyt. Röhrenwerks, dann Chef d. ganzen Röhrenwerks u. seit 1905 auch d. Walzwerks, 1914-18 dispon. Dir. - Projektierte u. erbaute 1912-13 e. Werk zur elektrolyt. Reinigung v. Kupfer mit Flammofengießerei. 1905-08 Präses d. St. Petersb. Polytechn. Ver., 1907-17 Dir. d. Verwaltung d. Gegenseit. Arbeiter-Versicherungs-Ges. d. St. Petersb. Fabrikanten, seit 1906 Mitgl. d. Kirchenrats d. St. Annen-Kirche. 1918 Glied d. Balt. Komitees b. d. Schwed. Gesandtschaft zur Betreuung internierter, gefangener u. verschleppter Balten. 1912-19 Bes. v. Jerlep u. Ummern (Estl.). 1918 Kreisdeput. u. Kurator d. Schulen d. Estl. Ritterschaft. 1920 Rat im Estl. Min. f. Handel u. Industrie, Leiter d. Industrie-Abt., 1921-22 in diplomat. Mission in Belgien u. Frankreich zwecks Abschlusses v. Handelsverträgen. Juni 1923 Dir. d. Sequesterverwaltung d. Engl.-Balt. Werft. Glied d. Verwaltung mehrerer Industriewerke u. Banken.

DBBL

Seite 423
Seite 423

Nachweise

GH Estl. 2, 102; GHA, B 1, 229; FamGesch., 26; Elgenstjerna 4; Alb. Fr. Balt

Porträts

Kniestück in Öl v. Lucas (1916); BronzeRelief v. C. v. Wetter-Rosenthal