Glasenapp, Georg Johann v.

Offizier

* (Livl.) 1749
† Omsk 10. 3. 1819

V.: Otto Georg v. G., russ. Oberst; M.: Charlotte, geb. v. Albedyll; ⚭ I Theophila Kreganowska; ⚭ II Maria Jakovlevna ... Seit 1764 im russ. Heer, nahm in verschied. Kav.-Regimentern an d. Kriegen z. Z. Katharinas II. teil. 1798 Oberst, gleich darauf GenMaj., 1799 Chef e. Drag.-Rgt. s. Namens, 1800-01 b. Paul I. in Ungnade. 1801 wieder Chef d. Rgt. (jetzt Nižegorod-Dragoner) in Nordkaukasien. 1803-07 Kdr. d. Truppen an d. Kaukas. Linie in Georgievsk u. Insp. d. kaukas. Kav., unternahm Züge gegen d. Kabardiner, 1806 nach Ermordung Cicianovs zeitw. Oberkomm. in Kaukasien, nahm Derbent. 1807 Insp. d. Sibir. Inspektion, 1808-15 Kdr. d. Sibir. Div., 1815-19 Kdr. d. Sibir. Korps, zuletzt Gen. d. Inf. (1811 Alexander-Newski-O .). Stellte d. Disziplin b. d. sibir. Truppe wieder her, schaffte in Omsk e. Kantonistenschule nach d. System v. Bell u. Lancaster, förderte d. Handelsverkehr mit China u. organisierte d. sibir. Kosakenheer. Unter s. Amtsführung in d. südsibir. Steppen unterwarf sich d. Große Horde d. Kasachen Rußland.

Kinder

Alexander v. G. (1793-ca. 1876; röm.-kath.), russ. GenLt.; dessen S.: Georg v. G. (1850-1918; röm.-kath.), russ. GenLt

DBBL

Seite 248
Seite 248

Nachweise

GH Livl. 1, 599; RBS; Potto, Istorija 44 drag. Nižegor. polka 3,10; Novoselov, 1-35; Voennyj sbornik 1875 Nr. 9-12; Amburger, Behörden; NDB 6,427; GHA, A 10, 88