Holm, Maria (Mia) Auguste Elisabeth, geb. v. Hedenström

♀, Dichterin

* Riga 1845-09-26
† Potsdam 1912-07-14

DBBL: S. 336

Genealogie

V.: Heinrich v. H., Pastor; M.: Pauline, geb. Croon; ⚭ 1871 Diedrich Eduard Holm, Eisenbahnbetriebsdir., zuletzt in Saratov, ⚮ 1890.

Kinder

Diedrich Heinrich Corfitz (Korfiz) H., * Riga 9. 8. 1872; † München 5. 8. 1942;⚭ München 27. 7. 1899 Karolina Friederika Auguste (Anni), geb. Scheich, verw. Ziemann. - Stadtgymn. in Riga. 1892-94 Katharineum in Lübeck. 1894 stud. jur. in Berlin. Seit 1895 in München, stud. jur., 1895-96 Frw. im Inf.-Leibrgt., 1896-98 Volontär u. 1898-1900 Chefred. d. Simplizissimus, dann Lektor, seit 1909 Kurator u. seit 1918 Mitinh. d. Verlages Albert Langen. Erzähler u. Dramatiker

Leben

Seit 1884 v. M. getrennt. Seit 1890 in Deutschland, in München, Lübeck, Berlin, seit 1895 wieder in München, zeitw. auch in San Remo u. zuletzt in Potsdam. Lyrikerin u. Erzählerin

Werke

Lustspiele, Novellen, Romane, u. a. „Thomas Kerkhoven" (1906, `1918); übers. aus d. Russ.; „Farbiger Abglanz", Erinn. an L. Thoma, M. Dauthendey u. A. Langen (1940); „Ich - kleingeschrieben`, Heitere Erlebnisse eines Verlegers (1932,51966)

Bibliographie

Die neue Literatur 33 (1932), 345 f. (E. Metelmann)

Nachweise

Stammtafel Holm, aufgest. v. W. Jensen (Ms., 1924); 2Kosch 2, 150; Brümmer 3, 273 f.; f. Mia H.: Grotthuß; Pataky 1, 373; Reyher, Balt. Frauen, 45; Rig. Alm. 1914, 171-76 (P. Falck); f. K. H.: Standesamt München III; T. Klein, K. H., in: Die Neue Literatur 33 (1932); Behrsing, 106; Balt. Rdsch. 3 (1952) Nr. 8, 9 (S.); W. A. v. Haken, K. H., in: Ostland 2 (1943), Nr. 1, I1-13; Nekr. 1942: Die Neue Literatur Nr. 3 (W. Stapel); Das Innere Reich 9. Jg. (H. Floerke)

Porträts

K. H.: Ostland