Pahlen, Paul Peter Adolph Gf. v. der

Landespolitiker

* Kautzemünde (Kurl.) 7. 4. 1862
† Potsdam 9. 2. 1942

V.: Peter Gf. v. d. P. (Br. v. → Konstantin Gf. v. d. P.), Majoratsbes. v. Kautzemünde usw., a. Weitenfeld (Kurl.), russ. Oberst d. Garde a. D.; M.: Louise, geb. Bsse v. Behr a. d. H. Edwahlen (Kurl.); ⚭ Mitau 26. 9. 1895 Freda Freiin v. Thüngen a. d. H. Roßbach (U.-Franken). Häusl. Unterricht. 1878-80 Gouv.-Gymn. in Mitau. 1881-85 stud. jur. in Warschau, Cand. jur. - 1887-89 in d. Kanzlei d. Reichsrats in St. Petersburg. Bes. v. Pahzen, Mariannenhof, Pommusch u. Zerrauxt (Kurl., -1920). 1907-20 Majoratsbes. v. Kautzemünde usw. - 1889-1912 u. 1915 Kreismarschall v. Bauske. Präses d. Ortsgruppe Bauske (-1910) u. 191014 Vors. d. Ver. d. Dt. in Kurland. 1912-15 Vertreter d. kurl. Großgrundbesitzes im Reichsrat. Lebte 1915-16 in Petrograd u. 1916-18 in Kuopio (Finnl.). 1918 Mitgl. d. Balt. Nationalausschusses. Sept. 1919-20 kurl. Landesbevollmächtigter. 1920-22 meist in Nizza zur Regelung d. Testaments v. Ada Bar. v. ManteuffelSzöge zugunsten d. Kurl. Ritterschaft. Lebte dann in Rostock. Vors. d. Verbandes d. Angehörigen d. Kurl. Stammadels e. V. u. d. Verb. d. Kurl. u. Südlivl. Großgrundbesitzer.

Werke

Memoiren (Ms.)

DBBL

Seite 573
Seite 573

Nachweise

GH Kurl. 1, 602, 607; GHA, GA 4, 352; Pirang, Balt. Herrenhaus 2,56; Kal. d. Dt. Ver. 1908-14; jb. d. halt. Dtt. 1925-31

Porträts

Bildarchiv G. v. Krusenstjern