Reusner [AAKUD:Reussner], Arthur* Eduard (1868-1940)

Entitätstyp: Mensch

ID

    1. BBLD: 0000000018170615 [isni.org, viaf.org] (Suche in: 'Haupteintrag')
    2. GND: 126617376
    1. ASAD: 12935

Genealogie

V.: Robert R.

M.: Anna, geb. Lindwart

Geschlecht: männlich

* 1868-01-04 Hilchensfähr (Livl.)
+ 1940-01-01 Braunschweig

OO I Marita Stolzer, † 1908;
OO II Frida Schmidt.

Rolle

Jurist

Haupteintrag

Privatschule in Fast. Kalzenau (Livl.). Stadtgymn. in Riga. 1886-90 stud. jur. in Dorpat, Cand. jur. - In Riga Gerichtsamtskand. u. 1892-94 Sekr.-Gehilfe in d. II. Zivilabt. d. Bez.-Gerichts. 1894-98 Rechtsanwaltsgehilfe, 1898-1920 vereid. Rechtsanwalt mit vorzugsweise handelsrechtl. Praxis, zugl. Juriskonsult d. Rig. Börsenkomitees. Seit 1909 Stadtverordneter. Konservativer Politiker. 1919 Vorsitz. d. Balt. Nationalausschusses in Libau, dann in Riga. Glied d. Tempor. Volksrats. 1920 Vorsitz. d. Dt.-balt. Volkspartei u. Abgeordneter d. Lettl. Konstituier. Versammlung, trat zurück. Seit 1920 Syndikus d. Fa. Schichau in Elbing

Werke

(mit R. Münx) Das Agrargesetz Lettlands vom 16. September 1920 in seiner Bedeutung als Enteignungsgesetz (Riga 1923)

Porträts

Liv.-Bildarchiv

Nachweise

  1. DBBL: S. 623

Alb. Liv. #968; Grimm (1963); Wachtsmuth.;