Brederlo, Friedrich Wilhelm

♂, Kaufmann, Kunstfreund

* Mitau 1779-12-07
† Riga 1862-03-02

DBBL: S. 99

Leben

V.: Johann David B., hzgl. Mundschenk u. Akzise-Insp., † 1795; M. ...; ⚭ 21. 1. 1822 Anna Juliana, geb. Berens (T. v. → Reinhold B.), verw. Lamprecht. Schule in Mitau. In Riga kaufm. Lehre, dann Angestellter u. seit 1825 Inh. d. Lamprechtschen Geschäfts. Weinhändler. 1825 Alt. d. Gr. Gilde. 1825-34 Ratsherr, Ass. d. Polizeiverwaltung u. d. Landvogteigerichts (1829 Annen-O. 3. Kl.). 1840-43 Präses d. Börsenkomitees. Kunstfreund u. -kenner. Kaufte auf Reisen in Deutschland, England, Schweden u. Frankreich im Kunsthandel u. in Ateliers Gemälde (fast nur Landschafts u. Genrebilder v. zeitgenöss. Malern u. Niederländern d. 17. Jh.). S. Sammlung (201 Gem.) konnte 2 x wöchentlich besichtigt werden. Als "Brederlosche Gemäldegalerie" später im Bes. v. → Wilh. v. Sengbusch u. dann als Leihgabe im Städt. Kunstmuseum

Nachweise

Böthführ, Ratsl.; W. Neumann, Beschreibendes Verzeichnis der Gemälde der F. W. B'schen Sammlung zu Riga (Riga 1894), VII f.; Rig. Alm. 1901, 168; L. Pantenius, Jugenderinnerungen aus dem alten Riga (Hannover-Döhren 1959), 6; → Kügler, Bibl. Nr. 300 f., 310-12

Porträts

Gem. v. L. Boilly 1815, → Neumann