Munter, Friedrich

Musiker (Kapellmeister)

* Riga 15. 4. 1881
† München 2. 6. 1939

V.: Gotthard Wilhelm M., Kaufm.; M.: Sophie, geb. Querfeld v. d. Seedeck; ledig. In Riga Realschule u. 1896-1900 Stud. d. Handelswiss. am Polytechnikum, Dipl. - 1900-04 Musikstudium in München, b. Thuille (Theorie), Schwartz u. Kellermann (Klavier), später b. Sandberger (Musikwiss.). Dann Solorepetitor am Hoftheater (unter Zumpe u. Mottl) u. (1904) b. d. Bayreuther Festspielen, zeitw. Musiklehrer in Berlin u. London. Theater- u. Konzertdirigent, 1904-05 in Elberfeld, 1905-07 in Erfurt, 1908-10 in Colmar (Els.) u. 1910-14 in Freiburg/Br. - Nach d. 1. Weltkrieg musikwiss. Studien in München, 1921 Dr. phil. - Seit 1923 Leiter d. Volks-Symphoniekonzerte d. Münchener Konzertver., auch Musikschriftsteller.

Werke

musikwiss. Aufsätze; von Beecke ... und seine Instrumentalkompositionen (ZfMw. 4, 1921/22); L. Thuille (München 1923)

DBBL

Seite 539
Seite 539

Nachweise

Standesamt III, München; Alb. Polyt.; 11 u. 12Riemann; Einstein; f. V. M.: BB 20 (1967) Nr. 3, 8 (W. v. K.)