Moier, Johann Christian

Chirurg

* Reval 10. 3. 1786
† Bunino (Gouv. Orel) 1. 4. 1858

V.: Philipp Christian M., aus Hannover, Oberpastor d. Ritter- u. Domkirche; M.: Anna Helena, geb. Engelbrecht; ⚭ Dorpat 12. (14.?) 1. 1817 Marja Andreevna Protasova, † 1823. 1803-05 stud. theol. in Dorpat. Stud. med. in Göttingen (1805) u. Pavia (b. A. Scarpa), dann in Mailand u. Wien (b. Rust). 1813 Dr. med. et chir. in Dorpat. Prakt. Arzt in Reval. 1815-36 o. Prof. d. Chirurgie in Dorpat, 1817, 1823, 1827 u. 1830 Dekan, 1834-36 Rektor. Seit 1828 Leiter d. Prof.-Inst., Begründer d. Dorp. chirurg. Schule. WStRat. Befreundet mit Žukovskij. Ausgezeichneter Klavierspieler, gab zu wohltät. Zwecken Konzerte in d. Aula. Errichtete zum Andenken an s. verstorb. Frau d. sog. Moiersche Armenhaus. Bewirtschaftete d. Familiengüter s. Frau im Gouv. Orel. Trat kurz vor s. Tode zur griech.-orth. Kirche über.

DBBL

Seite 527
Seite 527

Nachweise

Balt. Famg. Mitt. 5 (1935), 35; Brennsohn, Livl.; ders., Estl.; R/N u. Nachtr.; Levickij 2, 259-61 (Kopylov); Engelhardt; Buchholtz, Fam. Schwartz; Bienemann, Altlivl. Erinn., 137 (→ E. Anders); A. Luther, Eine Dichterliebe, in: Heimatstimmen 2 (1906), 316-36; BH 14 (1968), 315 (R. A. v. Lemm). P.: Lith. v. J. Klünder (Reval 1827)

Porträts

Lith. v. J. Klünder (Reval 1827)