Cambecq, Louis (Ludwig) Alexander Maria

Jurist

* Dresden 6. 1. 1796
† auf d. Reise v. Dorpat nach St. Petersburg 30. 5. 1859

V.: François Louis C., aus Lilie, Maler, Zeichenlehrer u. franz. Sprachlehrer; M.: Maria Magdalena, geb. de Mongin, aus Ligny; ⚭ 1819 Charlotte Schmieden, aus Kurland. 1812-15 Gymn. illustre in Mitau. Stud. jur. 1815-16 in Berlin u. 1816-18 in Göttingen. Hauslehrer. 1822 Dr. jur. in Königsberg. Hofgerichtsadvokat in Riga, dann in Dorpat. Hielt dort auch Privatvorlesungen. 1824-27 Syndikus u. Sekt. d. Magistrats in Pernau. 1827-32 Syndikus d. Rats, ca. 1829-32 gel. Ratsherr u. -ca. 1836 Obergerichtsvogt in Dorpat. 1836 Insp. d. Gymn. u. Gouv.-Schulen-Dir. in Nižnij-Novgorod. 1838 Prof.-Adjkt. d. Rechts an d. Univ. Kazan', 1856 als a. o. Prof. verabschiedet. Lebte dann in Riga u. Dorpat.

Werke

lat. u. dt. Abhh

DBBL

Seite 139
Seite 139

Nachweise

Seuberlich, Stammtaf. 1, 391 f.; Dannenberg, 100; Räder, Curonen; Zagoskin 2, 36; Lemm, Dorp. Ratsl.; Nekr.: Inland 1859, 575

Bibliographie

R/N