Rosenberg, Emil Woldemar

Anatom

* Carolinenhof b. Fennern (Livl.) 26. 4. 1842
† München 29. 12. 1925

V.: Carl R., Glashütten-Leiter; M.: Emilie, geb. Graubner; ledig. Elementar- u. Kreisschule in Weißenstein. Höh. Kreisschule in Pernau. 1860-66 stud. med. in Dorpat, 1868 Dr. med., 1868-75 2. u. 1875-76 1. Prosektor am Anatom. Inst., 187'4 Studien im Ausland (b. Gegenbaur in Leipzig). 1876-77 a. o. u. 1877-88 o. Prof. d. Embryologie, Histologie u. vergl. Anatomie in Dorpat, StRat. 1888-1909 o. Prof. d. Anatomie d. Menschen u. Dir. d. Anatom. Inst. in Utrecht. 1909 einer., lebte seit 1913 in München.

Werke

Untersuchungen über d. Entwicklung d. Wirbels u. entwicklungsgesch. Abhh. über d. Skelettknochen

DBBL

Seite 650
Seite 650

Nachweise

Alb. Liv.; Brennsohn, Estl.; Levickij 2, 41-44 (Autobiogr.); Fischer 2, 1223; Strümpell, Erinn., 45 f.; J. Tehver, K. Paaver, Aleksander ja E. R. - väljapaistvad Tartu morfoloogid, in: Eesti Loodus 6 (1963), 33-35 u. 7 (1964), 233; Nekr.: Anatom. Anz. 70 (1930), 81-107 (A. Hasselwander)

Bibliographie

Arnim, Int. Pers. Bibl

Porträts

Liv.-Bildarchiv