Jacoby, Edgar Karl Emil (1881-1964)

000000001054124X, ♂, Ingenieur

* 1881-02-20 Reval
+ 1964-06-04 Lübeck

Genealogie

V.: Carl Gustav J., Ing.

M.: Aline, geb. Kahlmann, verw. Jacoby

OO Windau 1910-06-15 Margarethe Ruffmann.

Haupteintrag

1890-99 Gouv.-, bzw. Nikolai-Gymn. in Reval. Stud. 1899-1901 Maschinenbau u. 1901-05 Bauingenieurwesen am Polytechnikum in Riga, Ing.-Technologe. BauIng. 1906 in Reval u. 1906-07 in Hamburg. Studienreisen in Deutschland, Holland (1907) u. Osterreich (1908). In Riga 1907-12 Doz. f. Wasserbau u. 1912-15 Adjkt.-Prof. d. Ing.-Wiss. am Polytechnikum, 1915-17 mit diesem in Moskau, 1917 o. Prof. d. Wasserbaus. 1917-19 Mathematiklehrer in Riga, 1918 auch o. Prof. d. Balt. TH u. Büroleiter b. Projektieren d. Wasserkraftanlagen in d. Düna. 1919 in d. Balt. Landeswehr. 1919-39 o. Prof. d. Ing.-Wiss. (Wasserbau) d. Lettl. Hochschule, bzw. Univ., 1919-22 Dekan, Dr.-Ing. E. h., 1931 Dr.-Ing. E. h. d. TH Danzig. Zugl. Privatpraxis als Bau-Ing. u. Gutachter. 1940-45 wiss. Mitarb. d. Marinehafen-Neubaudirektion in Gotenhafen. 1945 zeitw. in Holstein. Seit 1945 in Lübeck, u. a. Lehrer an d. Staatsbauschule u. Statiker b. d. Überprüfung d. Straßenbrücken. 1952 als Hochschullehrer pensioniert u. 1959 emer

Werke

Projekte, Gutachten, fachwiss. Aufsätze in dt. u. lett. Zs.; Die Berechnung der Stauhöhe bei Wehren (1931)

Bibliographie

Kürschner, Gel.-Kal. 9 (1961)

Nachweise

DBBL: S. 354

(B. H. Jacoby,) Verzeichnis der Nachkommen von Martin Wilhelm Jacoby ... (Reval 1936); Hradetzky; Alb. Fr. Balt.; Alb. Polyt.; BB 17 (1964) Nr. 6, 17

Datenbank

  1. GND: 117048488