Bulmerincq, Michél Etienne [AAKUD:Michael Stephan] v. (1805-1893)

Entitätstyp: Mensch

ID

    1. BBLD: 0000000005453421 [isni.org, viaf.org] (Suche in: 'Haupteintrag')
    2. GND: 100988636
    1. ASAD: 1727
    2. EADB: 1307

Genealogie

V.: Gottfried v. B.

M.: Marianne, geb. Barthé, aus Erlangen

Geschlecht: männlich

* 1805-07-28 Birkenhof b. Riga
+ 1893-10-08 Warschau

OO St. Petersburg 1831-12-12 Amalie Charlotte (v.) Trinius, aus Hasenpoth, † 1891.

K.:

  1. Bulmerincq, Michael* Karl Gottfried (1832-1899)
  2. Bulmerincq, Eugen* Florentin Bernhard (Evgenij Mihailovič) v. (1833-1897)

Rolle

Arzt, Forstwirt

Haupteintrag

Gymn. u. 1822-29 stud. med. in Dorpat, 1829 Dr. med. - 1830 Arzt im Ressort d. Verkehrswege in St. Petersburg. 1831 Arzt d. Prinzen Alex. u. Ernst v. Württemberg [!LINK] in Polen, b. Warschau schwer verwundet. 1831 Oberarzt d. Ing.-Kondukteurschule u. 1832-34 d. Inst. d. Wege u. Wasser-Kommunikationen in St. Petersburg, 1834 als Hofrat verabschiedet. Stud. 1834-38 Forstwiss. in Tharandt. Seit 1838 im Dienst d. russ. Försterkorps, 1839 OberstLt., 1841 Abteilungschef u. 1842 Mitgl. d. Gel. Komitees d. Domänenmin., 1843 Oberst u. Vizeinsp. d. 1. Forstinspektion. 1855 GenMaj., 1858 verabschiedet. Bereiste 1858 Deutschland, Österreich, Frankreich u. England zum Studium d. Schutzpockenimpfung. 1865 u. 1866 zu Retrovaccinationen nach St. Petersburg berufen, auch an Gliedern d. Kaiserhauses. Lebte seit 1876 in Warschau

Nachweise

  1. DBBL: S. 130

Gotha, Adl B 1935, 92; Alb. fr. Rig. #29; Istor. obozrenie min. gos. smuilestv 1, Beil. S. 9; Autobiogr. Aufzeichnungen: Was ich erlebte, in: BM 60 (1905), 167; → W. v. Bulmerincq, Lebenserinn., 911