Kosegarten, Friedrich Franz (v.), Ps.: Julius Florello, Justus Jucundus Jocosus

♂, Pädagoge, Schriftsteller

* Grevesmühlen (Meckl.) 1772-11-01
† Reval 1849-12-19

DBBL: S. 407

Leben

V.: Bernhard Christian K., Pastor u. Propst; M.: Anna Christiane, geh. Stiegenhaus; ⚭ 1799/1800 Friederike Schröder, aus Lübeck. Häusl. Unterricht u. Lateinschule in Wolgast. Stud. theol. 1791-94 in Rostock u. 1794-95 in Greifswald. Hauslehrer b. v. Boldt in Vietgert b. Güstrow. 1802-03 Lehrer am Lehru. Erziehungsinst. v. Hezel in Dorpat. Zeitw. in Bremen. 1803 Dr. phil. d. Univ. Erfurt. 1804 in Hamburg. Hrsg. d. Wochenschr. „Iris“. 1805-14 Lehrer an d. Kreisschule in Wenden, zeitw. auch Inh. e. Knaben- u. Mädchenpensionats u. d. „Comptoirs für Literatur und Kunst“. Oberlehrer am Gouv.-Gymn. in Reval, 1814-15 d. Gesch., 1816-21 d. Relig. u. Philos. u. 1821-37 d. dt. Liter. u. lat. Sprache. 1815 in Deutschland u. seit 1815 in Reval Inh. d. „Comptoirs für Literatur und Kunst“. Hofrat. 1837 einer. - Schriftsteller

Werke

Gelegenheitsgedichte, 1 Roman, theol. u. hist. Schriften, hoch- u. plattdt., franz. u. lat. Lieder u. Gesänge, hist., pädagog. u. philos. Aufsätze

Bibliographie

R/N u. Nachtr.; Winkelmann; Neumann. N.: R/N u. Nachtr.; Goedeke 7; W. Neumann, F. F. K., in: Mecklenb. Jb. 83 (1919), 59-74; Hansen, Gouv.-Gymn.; Hradetzky, B

Nachweise

R/N u. Nachtr.; Goedeke 7; W. Neumann, F. F. K., in: Mecklenb. Jb. 83 (1919), 59-74; Hansen, Gouv.-Gymn.; Hradetzky, B