Zoege v. Manteuffel


DBBL: S. 898

Haupteintrag

Estl. uradl. Geschlecht „Soge“, seit d. 18. Jh. Annahme d. Namens Manteuffel. 1741 ösel., 1746 estl. u. 1747 livl. Indigenat, 1853 russ. Bar.; → Manteuffel, gen. Szoege u. -Manteuffel, Gf

Nachweise

GH Estl. 1, 611 ff.; H. Zoege v. Manteuffel u. E. v. Nottbeck, Geschichte der Familie Z. v. M. ehstländische Linie (Reval 1894); Bespr. v. A. v. Gernet, in: Jb. GHS 1894, 168; L. Zoege v. Manteuffel, Neue Beiträge zur Geschichte der Familie Z. v. M., in: Jb. GHS 1909/10, 264-74