Vegesack


DBBL: S. 831

Haupteintrag

Aus Westfalen stammendes Geschlecht. Seit 1485 in Reval. 1598 poln. Adel. 1651 schwed. Renovationsdipl., 1802 schwed. Frh., 1742 livl. Indigenat

Nachweise

GH Livl. 1, 198 ff.; GH Ösel, 624; GHA, B 5, 432 ff.; M. v. Vegesack, Herkunft und Stammtafel derer v. V. (Privatdruck Heidelberg, 1959)