Tode, Ernst Friedrich

♂, Maler, Schriftsteller

* Pargola b. St. Petersburg 1859-05-27
† München 1932-12-07

DBBL: S. 804

Leben

V.: Rudolf T., Kaufm.; M.: ...; ledig. Vorschule d. Polytechnikums u. 1878-82 stud. arch. am Polytechnikum in Riga. Stud. 1882-85 Malerei an d. Akad. d. Künste in München (b. O. Seitz). 1885-87 Porträtist in Char'kov. 1887-88 Studien an d. Akad. d. Künste in Düsseldorf (b. → E. v. Gebhardt). In Riga 1891-94 Lehrer an d. Rig. Kunstgewerbeschule u. 1894-1909 Inh. e. Glasmalereianst.; 1909-14 in Regensburg; Heraldiker. Lebte später als Schriftsteller u. Kunstmaler in München

Werke

zahlr. Glasgemälde f. Kirchen u. Privatbauten in Riga, St. Petersburg, Moskau, Kiev, Odessa u. a. Städten; künstlerisch ausgestaltete Chroniken v. Adelsgeschlechtern (u. a. d. Fürsten v. Thurn u. Taxis u. d. Grafen v. Schaesberg)

Nachweise

Standesamt München; Alb. Rub.; Neumann, Balt. Maler, 142 f.; ders., Lex., 161 f.; Thieme/Becker 33, 235; N. Schiemann, E. F. T., in: Woche im Bild 1928 Nr. 13 (4 Abb.); Nekr.: Rig. Rdsch. 1932 Nr. 285

Porträts

Neumann, Balt. Maler; Ill. Beil. d. Rig. Rdsch. 1901, 75