Ströhm, Arthur Carl Franz

♂, Buchhändler

* Reval 30. 6. (12. 7.) 1863
1863; † (vermißt in Posen seit Jan. 1945)

DBBL: S. 776

Leben

V.: Carl S., Buchhändler, 1848-85 Mitinh. d. Fa. → Kluge u. Ströhm, Alt. d. Schwarzenhäupterbruderschaft; M.: Wilhelmine, geb. Kolbe; ⚭ Reval 10. 6. 1891 Adeline Weiss (Schw. v. → Robert W.), 1905-13 Präs. d. Estl. Dt. Frauenverbandes. 1876-1880 Gouv.-Gymn. in Reval. 1881-82 buchhändl. Ausbildung in Deutschland. In Reval seit 1885 Mitbes. d. Buchhandlung Kluge & Ströhm u. d. Verlages Franz Kluge u. seit 1889 d. Buchhandlung Ferd. Wassermann. Alt. d. Gr. Gilde, 1900-03 Präs. d. Schwarzhäupterklubs, 1900-04 u. 1920-22 Stadtverordneter. 1907 Dir. d. Immobilienbank. Mitgründer u. 1906-15 Schatzmeister d. Dt. Ver. in Estland, desgl. seit 1919 d. Ges. Dt. Schulhilfe, Mitgründer u. seit 1917 2. Vorsitz. d. Estl. Gegenseit. Hilfsver., Gründer u. seit 1918 Vorsitz. d. Rev. Kaufmannskammer, seit 1919 Praeses curatorii d. Elisen-Schule, Gründer u. Vorsitz. d. Aufsichtsrats d. Rev. Aktienbank (1921-30), seit 1921 Mitgl. d. Rev. Börsenkomitees, seit 1924 Mitgl. d. Vorstandes d. Verbandes d. dt. Vereine u. d. Kuratoriums d. Dt. Vorschule, Schatzmeister d. Hansaschule. 1932 österr. Konsul, dann Gen.-Konsul. Seit 1939 in Posen

Nachweise

DGB 79, 553; Alb. Howen; Hradetzky; Adelheim, Balt. Totenschau 1, 404