Stackelberg, Otto Reinhold Matthias Frh. v.

♂, Landrat

* Thomel (Ösel) 1868-04-07
† Pirna (Sa.) 1945-11-04

Genealogie

V.: Gustav Frh. v. S., a Thomel u. Orrisaar (Ösel), Landrat; M.: Marie, geb. v. Buhrmeister a. d. H. Hauküll (Ösel); ⚭ Arensburg 1900-08-12 Elisabeth (Ilse) v. Ekesparre (T. v. → Oskar v. E.).

Kinder

Arved Frh. v. S. (1901-1943), Dr. rer. pol., Publizist, Glied d. Estl. Dr. Kulturrats (1932).

Leben

Gymn. Arensburg. 1888-93 stud. jur. in Dorpat, 1893 grad. Stud. - Bewirtschaftete d. väterl. Güter Thomel u. Orrisaar, seit 1908 deren Bes. - 1908-11 Präs. d. Ösel. Oberbauerngerichts, 1911-15 Konventsdeput. d. Ösel. Ritterschaft. 1911-15 Ehrenfriedensrichter. 1915 aus Ösel ausgewiesen, lebte in Fellin. 1918 nach Sibirien verschleppt. 1918 Glied d. Ösel. Bez.-Gerichts u. Ösel. Landrat. 1922-39 vereid. Rechtsanwalt in Arensburg. Seit 1921 Stadtverordneter. 1922-26 Präses, dann Glied d. Kuratoriums d. Dr. Schule in Arensburg. Präses d. Ortsgruppe d. Dt.-balt. Partei (-1926). 1929 Präs. d. Ösel. Gemeinnütz. Verbandes. 1939-45 in Posen, beauftragter Richter

Porträts

Krusenstjern, 220

Nachweise

DBBL: S. 750

GH Ösel, 358, u. Nachtr.; GH Estl. 1, 318; GHA, Fr A 1, 397; Alb. Est. u. Nachtr.; f. A. Frh. v. S.: Jb. f. balt. Dtt. 1933, 79