Schulmann, Karl Gustav v. (1702-1765)

♂, Erfinder, Zeichner

* 1702 Narva
+ 1765-11-10

Genealogie

V.: Joachim Niklas v. S., schwed. OberstLt., a. Kalaks (Finnl.)

M.: Anna Elisabeth, geb. v. Knorring

OO 1734 Barbara Dorothea, geb. v. Essen a. d. H. Pöddes (Estl.), verw. v. Transehe.

Haupteintrag

Geriet 1710 mit Eltern u. Geschwistern in Wiborg in russ. Gefangenschaft. Schule schwed. Kriegsgefangener (Kptn. v. Wreech) in Tobolsk. 1721-22 als Zeichner b. d. Forschungsexpedition v. Dr. D. G. Messerschmidt von Tobolsk aus zu Tataren, Ostjaken u. a. asiat. Völkern, Rückkehr v. Ust'-Terechtul' aus mit P. J. Tabbert. 1722 in Stockholm, dann in Deutschland, beschäftigte sich mit chem. Experimenten. Erfinder d. Papier maché. Auf Reisen, u. a. in Konstantinopel. Seit 1738 in Livland. Bes. v. Ludenhof (1745-59), Waimel (seit 1759) u. Warbus (Livl.) u. Sall (Estl.). Landgerichtsass. - Beschäftigte sich mit alchemist. Experimenten, zus. mit e. Holländer Deppen. Bekannt mit J. K. Dippel u. F. K. Gadebusch.

Porträts

FamGesch

Nachweise

DBBL: S. 704

GH Estl. 1, 261; FamGesch.; GHA, B 3, 459; Stryk 1; D. G. Messerschmidt, Forschungsreise durch Sibirien 1720-1727, Tagebuchaufzeichnungen 1 (Berlin 1962), bes. 8 f., 224 u. 345