Schulmann, Bernhard v.

♂, Bergingenieur, Sänger

* Limmat (Estl.) 1854-05-30
† Reval 1908-10-15

DBBL: S. 703

Genealogie

Kinder

Thomson, Balt. Erbe, 76 f.; Nekr.: BB 21 (1968), Nr. 7, 9 (E. Thomson); Nachrichtenbl. 10 (1968), 12 f. (E. v. Kursell)

Leben

V.: August Heinrich v. S., a. Limmat u. Udenküll (Estl.), russ. Oberst; M.: Eleonore, geb. v. Schonert, a. Limmat; ⚭ Schwarzen (Estl.) 29. 9. 1884 Helene Bsse. Pilar v. Pilchau. 1867-73 Domschule in Reval. 1874 stud. jur. in Dorpat. Stud. an d. Bergakad. Freiberg (Sa.), Berging., im Ural u. im Kaukasus. Bes. v. Limmat u. Udenküll. Beamter d. Spritfabrik in Reval, seit 1884 Glied d. Direktoriums. Seit 1906 Kurator d. Ritteru. Domschule. Sänger (Bariton), b. Stockhausen ausgebildet. Konzertierte in Reval u. St. Petersburg (begleitet u. a. v. Alfred Reisenauer u. Anton Rubinstein) u. in Narva vor Alexander III. u. Wilhelm Il. Auch Liederkomponist. Um d. Musikleben in Reval verdient. Wortführer d. Kammermusikvereinigung. Ehrenmitgl. d. Jäckelschen Gesangver. u. d. Rev. Männergesangver

Nachweise

GH Estl. 1, 266; FamGesch.; Haller, Domschul-Alb.; Alb. Acad.; Nekr. 1908: Rev. Beob. Nr. 241, Rev. Ztg. Nr. 240; f. H. v. S.: Thomson, Balt. Erbe, 76 f.; Nekr.: BB 21 (1968), Nr. 7, 9 (E. Thomson); Nachrichtenbl. 10 (1968), 12 f. (E. v. Kursell)

Porträts

FamGesch