Schmidt, Karl Ewald Gustav* (1857-1936)

♂, Stadthaupt

* 1857-05-14 Illuxt
+ 1936-05-05 BerlinBuchholz

Genealogie

V.: Johann S., Aktuar am Hptm.-Gericht

M.: Pauline, geb. Kobro

OO Edinburg (Rig. Strand) 1909-09-09 Theodora (Dora) Schmidt.

Haupteintrag

1871-77 Gymn. in Goldingen. 1877-82 stud. jur. in Dorpat, Cand. jur. - In Jakobstadt 1881 stellv. Protokollist u. 1882-83 Protokollist d. Selburgschen Oberhptm.-Gerichts, Kreisfiskal, 1882-89 Notarius publ., zugl. 1884-89 Oberhofgerichtsadvokat u. 1886-89 Stadthaupt. In Mitau 1889-1904 vereid. Rechtsanwalt, 1893-95 auch stellv. Dir. u. 1895 stellv. Präs. d. Kurl. Stadt-Hypothekenver. - 1904-20 Stadthaupt. Versuchte aus Mitau e. moderne Stadt zu machen. Seit 1905 Ehrenfriedensrichter. Lehnte d. ihm v. d. dt. Okkupations-Verve. angetragene Amt e. Mil.-Bgm. ab. Als Stadthaupt suspendiert. 1917-18 Rechtsanwalt u. Notar. 1918 Mitgl. d. Kurl. Landesrates u. dessen Ausschusses, auch Stadthaupt. 1920 vereid. Rechtsanwalt, Sept. 1920 d. Landes verwiesen. 1921-23 stud. jur. in Berlin, zugl. Vorsitz. d. Baltenverbandes. 1923 Dr. jur. in Leipzig. Führte 1923-34 e. Büro f. Rechtssachen in Berlin, seit 1926 Syndikus d. Haus- u. Grundbesitzerver. in Berlin-Buchholz

Nachweise

DBBL: S. 686

Alb. Cur. u. Nachtr.; G. Schmidt: Beiträge zu einer Geschichte der Familie Schmidt zu Grubyn (Berlin 1936), 33-35, 44; Nekr.: Balt. Beob. 7 (1936) Nr. 6