Schlieps, Marie

♀, Diakonisse

* Lysva (Gouv. Perm) 1881-06-26
† b. Mitau 1919-03-18 (erschossen)

DBBL: S. 682

Genealogie

V.: Wilhelm S., Cand. math., Fabrik-Kontrolleur, seit 1885 Oberlehrer in Mitau, † 1888; M.: Anna, geb. Schabert (T. v. → David S.); ledig.

Leben

Pauckersche Schule in Mitau, Lehrerinnen-Ex., 2 Jahre Hauslehrerin in d. Nähe Mitaus. In Mitau Lehrerin an d. Carlhoffschen Schule, trat dann in d. Diakonissenhaus ein. 1912-13 9 Monate zur Ausbildung in Deutschland, zuerst in Neuendettelsau, dann im Henriettenstift in Hannover. 1913 Diakonisse. 1914 Leiterin d. v. d. Kurl. Ritterschaft im Diakonissenhaus eingerichteten Lazaretts f. Verwundete. Frühjahr 1915 Oberin d. Diakonissenhauses. Während d. dt. Okkupation mehrfach in Amtsangel. in Deutschland. Am 18. 2. 1919 v. Bolschewisten verhaftet, am 18. 3. mit d. anderen Gefangenen gezwungen, zu Fuß b. 140 Kälte nach Riga aufzubrechen, 9 km hinter Mitau erschossen. Konnte sich als Pädagogin u. Oberin dank ihrer selbstlosen Liebe in z. T. sehr schwierigen Verhältnissen durchsetzen, pflegte u. tröstete i. Mitgefangenen

Nachweise

A. Katterfeld, Die Erste Blutzeugin im Diakonissenkleide (Bethel b. Bielefeld 1920); f. d. Eltern: Alb. Cur