Rutenberg, (v. Orgies gen.), Carl Ferdinand v.

♂, Landesbeamter

* Lesten (Kurl.) 1741-04-27
† Mitau 1801-03-06

DBBL: S. 658

Leben

V.: → Ferdinand v. O. g. R.; M.: Anna Catharina, geb. v. Fircks; ⚭ Bersebeck (Kurl.) 3. 8. 1765 Elisabeth v. Grotthuß (T. v. → Joh. Gebh. v. G.), † 1788. Erzogen b. Verwandten in Strasden (Kurl.) u. Lesten. Gr. Stadtschule in Mitau. 1759-62 stud. phil. et jur. in Jena. 1763-65 Ass. d. Selburgschen Oberhptm. Gerichts in Jakobstadt. Seit 1765 Bes. v. Neu-Autz (Kurl.). Landtagsdeput. d. Ksp. Autz. 1775-86 Hptm. in Frauenburg. 1782 Landbotenmarschall. 1787 Oberhptm. in Tuckum. 1787-94 Kanzler u. 1794-95 Landhofmeister. Anhänger v. Hzg. → Peter, Gegner v. → O. H. v. der Howen. 1795 russ. WStRat. 1796-97 a. D., 1797-1801 Landhofmeister d. Kurl. Oberhofgerichts in Mitau

Werke

dt. u. lat. polit. Abhh. B.: R/N; Winkelmann

Bibliographie

R/N; Winkelmann

Nachweise

GH Kurl. 2,671, 686; Ungern-Sternberg 3,368; Kurl. Ritt. XVI/5; R/N; Räder, Juristen; ders., Gerichtssekn; Kurl. Güterchr. 1, 78; Seraphim, Kurl., 305, 312; K. Boy, C. F. v. R., Nach Aufzeichnungen seines Sohnes, in: BM 37 (1890), 1-30

Porträts

Ölgem. v. Schorer (1768), früher im Kurl. Prov.-Museum; Bildarchiv G. v. Krusenstjern