Ropp, Georg Moritz Max Bar. v. der

♂, Landespolitiker

* Bixten (Kurl.) 1850-06-26
† (v. Bolschewisten ermordet zw. Mitau u. Riga) 1919-03-18

DBBL: S. 640

Genealogie

V.: Alfons v. d. R., a. Bixten u. Springen, Tuckumscher Kreismarschall; M.: Therese, geb. v. Brevern (T. v. → Christoph v. B.); ⚭ Mitau 1875-06-18 Emilie Bsse. op dem Hamme gen. v. Schöppingk a. d. H. Bornsmünde (Kurl.).

Kinder

Max-Alexis Bar. v. d. R. (1876-1940); Architekt u. Schriftsteller, zuletzt Farmer in SW-Afrika

Leben

1860-64 Anst. Birkenruh b. Wenden. 1865-69 Gouv.-Gymn. in Mitau. 1869-72 stud. jur. in Dorpat. 1873-74 in Lausanne. 1874-75 Landwirtschaftslehre in Holstein. Bewirtschaftete seit 1875 Bixten, seit 1876 als Bes.; 1876 Präs. d. Neuenburgschen KirchspielsSchulkommission; 1882-88 Kurator d. Lehrerseminars in Irmlau. 1885-88 tukkumscher, 1889-1901 resid. Kreismarschall. 1889-92 tuckumscher Oberkirchenvorsteher. Seit 1899 stellv. Landesbevollmächtigter. 1902-05 Dir. d. Brüderl. Landtagskonferenzen. 1906 Landbotenmarschall. 1892 Vizepräs., seit 1893 Präs. d. Kurl. Ökonom. Soz., seit 1902 Dir. d. Kurl. Kreditver. in Mitau. Ehrenfriedensrichter. StRat. Kammerherr

Nachweise

GH Kurl. 2,933; GHA, Fr A 4, 281; Kurl. Ritt. XVI/5; Birkenruher-Alb.; Alb. Cur

Porträts

Ill. Beil. d. Rig. Rdsch. 1901, 18