Rembold (Reimund)

♂, Ritterbruder des Deutschen Ordens, Schwertbruder

Haupteintrag

1234-36 Schwertbruder und Meister von Wenden, vor das päpstliche Gericht vorgeladen. 1236 Gesandter nach Marburg, um die Inkorporation des Schwertbrüderordens in den Deutschen Orden zu verhandeln. 1237 Übertritt in den Deutschen Orden. Im April 1241 in Riga, Zeuge in der Vertragsurkunde zwischen dem Deutschen Orden und dem Bischof Heinrich von Ösel

Bibliographie

Arbusow, Geschlechter Anhang, Nr. 174; Nachtrag Anhang, Nr. 231; Benninghoven, Schwertbrüder, S. 443-44, Nr. 45, 54; Fenske/Militzer, Ritterbrüder, S. 533, 535, Nr. 707, 713

Nachweise

Hildebrand, Livonica, S. 48, Nr. 21 § 50; Heldrungen Bericht, SRP V, S. 169; LUB I/3, Nr. 169a