Rehekampff, Karl Axel Erwin v.

♂, Landespolitiker, Landwirt

* Carmel-Großenhof (Ösel) 1879-09-10
† Darmstadt 1.1953-12-04

DBBL: S. 615

Genealogie

V.: Karl v. R., a. Feckeroth u. Mento (Ösel); M.: Emilie, geb. v. Rennenkampff, a. Parrasmetz (Ösel); ⚭ Arensburg 1902-09-06 Margherita v. Ekesparre a. d. H. Kangern (Ösel).

Leben

Gymn. in Arensburg. Stud. chem., agr. et oec. pol. in Berlin, Halle u. Jena. 1901 Dr. phil. in Jena. Bewirtschaftete seit 1902 Fekkeroth, befaßte sich mit d. Akklimatisierung v. Obstsorten aus Mitteleuropa sowie v. Nadel- u. Laubhölzern, richtete d. 1. große Obstbaumschule auf Ösel ein (auch Verkauf aufs Festland) u. begann d. Erschließung d. N.-O.-Küste Ösels als Sommeraufenthalt f. Festländer. Seit 1913 Stadthaupt v. Arensburg u. leit. Dir. d. Arensburger Filiale d. Rig. Kommerzbank. 1915 nach Sibirien verschickt, Jan. 1918 Rückkehr durch d. Front, v. dt. Mil.-Gouv. d. Balt. Inseln als Bgm. v. Arensburg eingesetzt, Mitgl. d. Balt. Landesrats, d. Delegation zum Reichskanzler Gf. Hertling u. d. engeren Delegation ins Große Hauptquartier. Seit 1919 in Deutschland kaufm. tätig, 1922 eingebürgert

Werke

Die wirtschaftlichen Verhältnisse des baltischen Inselbezirks (Diss. phil. Jena 1901). Br.: Georg v. R. (1869-1941); Landwirt, Bes. v. Arromois (Ösel), 1908-18 Konventsdeput.; Präses d. Adel. Waisengerichts (1912-19), d. Osel. Landw. Ver. (1911-18) u. d. Ver. z. Kunde Ösels (1910-13), 1924 Stadtrat in Arensburg; Lepidopterologe

Nachweise

GH Ösel, 297; GHA, B 6,109; eig. Kenntnis v. G. v. Krusenstjern; Dellingshausen; f. G. v. R.: Alb. Est.; Adelheim, Balt. Totenschau 1, 323; GH Ösel, Nachtr

Porträts

Bildarchiv G. v. Krusenstjern