Rauher, August

♂, Anatom

* Obermoschel (Pfalz) 1841-03-09
† Dorpat 1917-02-06

DBBL: S. 608

Genealogie

V.: Stephan R., Gerichtsvollzieher; M.: Rosalie, geb. Oberle, aus Kirchheimbolanden; ⚭ Dorpat (?) Christina ... (s. Köchin, e. Estin, lt. Mitt. v. → Erhard Schmidt).

Leben

1850-54 Lateinschule in Neustadt a. H., 1854-59 Gymn. in Speyer. Stud. jur., dann stud. med. in München (b. Bischoff, Rüdinger u. Kollmann), 1865 Dr. med., Assist. am Anatom. Inst., 1866 in Wien. 1869 Habilitation. 1870-71 Batl.Arzt. 1872 Prosektor in Basel (b. His), dann in Leipzig Prosektor -1875, seit 1873 a. o. Prof. - 1886-1911 o. Prof. d. Anatomie in Dorpat u. Dir. d. Anatom. Inst., las auch mikroskop. (-1890) u. topograph. Anatomie (-1898). O. Mitgl., dann Ehrenmitgl. d. Ges. z. Unterstützung hilfsbedürftiger Studierender. Bemühte sich, d. Frauenfrage v. biolog. Standpunkt zu lösen

Werke

Abhh. über Anatomie u. Anthropologie. Bearb. d. Lehrbuchs d. Anatomie des Menschen v. Quain-Hoffmann

Bibliographie

Arnim, Int. Pers. Bibl

Nachweise

Levickij 2 ,37-40 (Autobiogr.); Brennsohn, EstL; Pagel, 1347; Engelhardt; Nekr.: Anatom. Anz. 58 (1924), 129-72 (W. Lubosch)

Porträts

Anatom. Anz. 58