Pychlau, Johann Theodor

♂, Kaufmann, Unternehmer

* 1789-06-11 Riga
+ 1856-05-02 ebd.

Genealogie

V.: Friedrich Reinhold P., aus Königsberg/Pr., Kaufm., später Zolldir.

M.: Anna Elisabeth, geb. Schmidt, aus Riga

OO Riga 1814-07-05 Anna Pander (Schw. v. → Christian P.).

Kinder

  1. Pychlau, Nicolai Andreas (1822-1887)
  2. Pychlau, Reinhold (1816-1881)

Leben

In Riga Kaufm., 1823 Alt. d. Gr. Gilde, 1824-25 Ratsherr, Ass. b. d. Polizeiverw. u. in verschied. administrativen Ämtern. Glied d. Börsenkomitees. Kaufte 1824 d. Kybersche Baumwollweberei in Weißenhof, verlegte sie 1825 nach Bolderaa u. dann nach Holsts Höfchen an d. Roten Düna u. überließ sie → K. F. Bornhaupt, übernahm sie aber wieder 1826 u. verlegte sie 1827 nach Strasdenhof. D. Baumwollmanufaktur entwickelte sich dort zu e. Großbetrieb (1842: 511 Arbeiter, 391 Webstühle; 1858: 964 Arbeiter), 1890 AG.

Porträts

Buchholtz, Fam. Schwartz; f. Carolina P., geb. Kröger: Rig. Alm. 1901, 113; f. Nic. A. P.: Alb. Fr. Balt., S. 33

Nachweise

DBBL: S. 601

Seuberlich 1, 180, 232; Mitt. v. Pastor Th. v. Boetticher, Hannover; Rig. Biogr. 3, l; Böthführ, Ratsl., 246; Jenss, Vēst. Probl. 5, 211 ff., 254 ff., 279 ff.; f. Reinh. P.: Buchholtz, Fam. Schwartz; f. Carolina P., geb. Kröger: Rig. Alm. 1901, 113; f. Nic. A. P.: Alb. Fr. Balt., S. 33