Pahlen, Peter Johann Christoph v. der, seit 1799 Gf.

♂, Offizier

* Kautzemünde (Kurl.), ~ 1777-08-31
† St. Petersburg 1864-04-20, ⚰ Eckau (Kurl.)

DBBL: S. 575

Leben

V.: → Peter Gf. v. d. P.; M.: Juliane, geb. op dem Hamme, gen. v. Schoeppingk; ledig. Im russ. Militärdienst, 1790 b. d. Garde zu Pferde, 1793 b. d. Linie, 1796 im Kriege gegen d. Perser, 1798 OberstLt. d. Garde zu Pferde, 1800 GenMaj., Chef d. Drag.-Rgt. Pahlen, 1801 Chef d. Hus.Rgt. Pahlen III (Sum. Hus.), 1806-07 in Preußen (Georgs-O. 4. u. 3. KI.), 1810 Kdr. e. Kav.-Div., 1812 GenLt., Führer d. Nachhut d. 1. russ. Armee. Nach d. Schlacht b. Smolensk krank. Frühjahr 1813 Kdr. d. russ. Avantgarde-Kav. (1814 f. Fere-Champenoise Georgs-O. 2. KI.). 1815 Kdr. d. III., dann d. IV. Res.Korps. 1823-27 a. D. - 1827 Gen. d. Kav., Gen.-Adj. u. Komm. Gen. d. I. Inf.-Korps. 1829 Kdr. d. IL Inf.-Korps, Oberbefehlshaber d. Okkupationsarmee in d. Donau-Fürstentümern u. lebenslängl. Chef d. Sum. Hus.-Rgt., 1830 Kdr. d. 1. Korps b. Grochow u. Warschau. 1831-34 Komm Gen. d. I. Inf.-Korps. 1834 Mitgl. d. Reichsrats u. Kriegsrats. 1835-51 Botschafter in Paris (seit 1841 abwesend). 1845-64 Gen.-Insp. d. russ. Kav., 1853 Vorsitz. d. Verwundeten-Komitees. 1846-59 Vorsitz. d. Ostseekomitees. Inh. aller russ. Orden u. d. preuß. Schwarzen-Adler-O. (1840). Seit 1827 Majoratsbes. v. Gr. Eckau

Nachweise

GH Kurl. 1, 601, 605; RBS; E. v. Löwenstern, Mit Gf. P.'s Reiterei gegen Napoleon (Berlin 1910); Tobien, Agrargesetzgebung 2,92 u. passim; Hartge, Balt. Kriegshelden, 62-67; Kurl. Güterchr. 2, 104 ff.; Nölle, Balt. Adel, 37-40, 165; Amburger, Behörden; Nekr.: Russkij Invalid 1864 Nr. 94 (M. Bogdanovič); Voennyj sbornik 1864, 411-26

Porträts

Hartge; Svita, Nikolai 1., 294, 312 (v. Mohrenschild)